ES LEBE DER SPORT
14. April 2018
ÜÄBÄ ÜÄBÄ ÜÄBÄ
5. Oktober 2018
alle anzeigen

JÜNGER, STÄRKER, BESSER, SCHÖNER

Die wichtigste GV des Frühjahrs fand auch heuer nicht in Zürich, Basel oder Genf statt, sondern wie gewohnt in Oberdorf. Genauer: in der Gaststube zur Eintracht. Die Ribi-Häxä luden in gewohnt bodenständigem Prunk zur 3x-sten Versammlung ein.

 

Neues aus dem Maschinenraum (a.k.a. GV 2018)

 

Basisdemokratische Putschversuche in Richtung Präsident blieben dieses Jahr leider aus. Einzig der Vergütungsbericht zugunsten des Vorstands führte zu kleineren Scharmützeln unter alten Kumpanen, wie das untenstehende Foto beweist (jedoch nicht die Art von Prügelei, die sich nicht mit ein paar Gläsern Gin-Tonic und einer herzhaften Umarmung aus der Welt schaffen liesse):

 

 

Für die schiesswütigen Häxä-Fanatiker eine gute Nachricht: Trotz ausgebliebener Rücktritte innerhalb des Vorstands wird auch dieses Jahr wieder eine guggeneigene Ehrengarde eine freudentrunkene Ladung Schrot in den Himmel jagen -Traditionen soll man schliesslich erhalten. Treffpunkt ist am Sonntag, 27. Mai um 12:30 Uhr auf dem Dorfplatz Dallenwil (Einschiessen sua sponte ab 12:15 Uhr). Anschliessend gemütlicher Umtrunk im neu eröffneten Restaurant Kreuz. Prosit!

 

Zum Schluss noch dies: Vor den Umwälzungen in der Journalismus-Branche bleiben auch die Häxä nicht verschont. Im Gegensatz zu anderen Medienhäusern wird die hiesige Redaktion jedoch nicht ab-, sondern ausgebaut. Grund: der bisherige Chefredaktor zieht sich an seinen Alterswohnsitz am Genfersee zurück. Die neue, jüngere, schönere, bessere und charmantere Redaktion setzt sich neu aus den folgenden hochtalentierten Nachwuchskräften zusammen: Mitch Scheuber (Ressort: Gastronomie), Larry Odermatt (Wirtschaft), Dr. sc. inf. Noah Waser (Digitales), L. Bregy (Bildung & Erfundene Wirklichkeiten) sowie DJ Haircut (Celebrities & Style).

 

Sie, treue Leserinnen, Leser und Häxä-Fans, können sich also in Zukunft auf noch hochstehendere Berichte vom einzigen vertrauenswerten News-Room der Schweiz freuen!

 

 

Segel gen Lausanne setzend, die Red.